Im letzten Vorbereitungsspiel gegen Dietfurt/Kottingwörth zeigte der ASV viel Positives. Leider brachten zwei, drei eklatante Abspielfehler, die bis zum Saisonstart am Freitag abgestellt werden müssen, das Schiff ins wanken.  In den ersten zehn Minuten hatte der Gegner scheinbar mehr Spielanteile. Danach begann der ASV mit einigen guten Ballstaffeten an die Tür des Tores zu klopfen. Treffer lagen in der Luft, jedoch dauerte es bis zur 25. Minute. Felix Kirschner setzte sich beeindruckend über rechts durch und Christian Dess konnte die Hereingabe zum 1:0 verwerten. In der Folge bestimmte der ASV die Aktionen und lies keine Großchancen des Gegners zu. Die Feldüberlegenheit mit weiteren Einschussmöglichkeiten, konnte man aber erst in der Schlussminute der ersten Hälfte zum 2:0 verwerten. Überraschenderweise zündete Patrick Berschneider den Turbo, setzte sich rechts durch, schoss aufs Tor, der Torwart klatschte ab und erneut Christian Dess konnte beim zweiten Mal nachstochern den Ball über die Torlinie drücken. Also eine durchaus gelungene erste Hälfte. Man ahnte nicht böses, als die zweite Hälfte begann. Doch in der in der 46ten Minute ermöglichte ein eklatanter Abspielfehler aus den eigenen Reihen dem Gegner den Anschlusstreffer. Nun hatte sich kurzzeitig das Blatt gewendet. Als der ASV wieder mehr ins Spiel kam, der nächste Ballverlust in der ASV-Vorwärtsbewegung. Zwei kurze Pässe und Zack in der 60. Minute glich der Gegner aus. Danach brauchte der ASV wieder einige Zeit den Rückschlag zu verkraften. Der Gast hatte immer wieder gute Aktionen, aber auch der ASV, denn der knallte zweimal an die Latte. In der 80. Minute konnte Felix Kirschner den Deckel draufmachen. Ein schneller Sprint den Torwart schön ausgeguckt und schon schlug es ein. Fazit: Obwohl die Abwehrreihen gut gearbeitet haben, musste durch einen Abspielfehler in der Abwehr und im Mittelfeld, durch die schnellen Spitzen des Gegners, 2 Treffer hingenommen werden. Diese Fehler abgestellt und man kann vor dem Saisonstart am Freitag gegen die TSG Laaber durchaus positiv in die Partie gehen. Auf gehts Jungs, es geht wieder um Punkte.

Von webmaster